• Home
  • Bürger
  • Senioren-WG

Senioren-WG "Villa Klara"

„Selbstbestimmt wohnen“ im Alter, auch bei Pflege- und Unterstützungsbedarf, das wünschen wir uns alle. Im hohen Alter ist man oftmals auf die Unterstützung anderer angewiesen. Viele Menschen werden von ihren Angehörigen versorgt. Aber manchmal funktioniert dies nicht mehr, Frauen und Männer sind berufstätig, Kinder wohnen in anderen Regionen, man selbst will vielleicht auch nicht auf Angehörige von morgens bis abends angewiesen sein.

Mit dem Projekt WohnPunkt RLP der Landeszentrale für Gesundheitsförderung in Rheinland-Pfalz e.V. und des Ministeriums für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie realisieren die Gemeinden Reckershausen, Reich und Wüschheim nun ein gemeinsames Wohnprojekt. Hier können Seniorinnen und Senioren mit Pflege und Unterstützungsbedarf selbstbestimmt wohnen, anstatt in eine stationäre Einrichtung zu ziehen. Standort der Wohngemeinschaft ist Reich.

Es wird eine Wohn-Pflege-Gemeinschaft sein, in die 12 Personen ab Pflegegrad 2 einziehen können. Es handelt sich um eine häusliche Versorgungsform mit ambulanter Pflege. Ein ambulanter Pflegedienst sichert die Anwesenheit von Personal rund um die Uhr.

Folgende Struktur ist geplant:

Jeder Bewohner/-in mietet ein eigenes Zimmer, das mit den eigenen Möbeln bezogen werden kann, jedem steht ein eigener Sanitärbereich zur Verfügung.
Küche, Wohn- und Esszimmer, etc. werden in Gemeinschaft bewohnt.

Die Gemeinden haben einen Zweckverband gegründet, welcher Vermieter für die Bewohner- und Bewohnerinnen wird.
Ein ambulanter Pflegedienst organisiert das Alltagsleben. Angehörige, Ehrenamtliche, Vereine, Kindergärten und die Kirchen dürfen und sollen sich, wenn es möglich  mit kleinen Diensten einbringen, wie Besuche, Kaffeeklatsch, Spielenachmittage, gemeinsames Kochen und Backen, Wanderungen, Ausflügen und vieles mehr.