Bast GmbH & Co.KG

Holzbau Bedachung

Auf dem Mohr 6
55481 Reckershausen

Fon: 06763 / 96 01 30
Fax: 06763 / 96 01 32

Web: www.bast-holzbau.de

 

Gründung und Entwicklung

Im Jahre 1989 gründet Werner Bast den Zimmereibetrieb Bast, zunächst mit Betriebsstätte in Kirchberg. Der passionierte Zimmerermeister teilt sich von der ersten Stunde an die Leitung des Unternehmens mit seiner Frau Gertrud, die für den kaufmännischen Part der Unternehmensführung verantwortlich zeichnet.

Im Jahre 1993 läuft der Betrieb so gut, dass ein neues Firmengebäude – bestehend aus einer 6000 Quadratmeter großen Halle und einem Bürokomplex – im damals neu geschaffenen Reckershausener Gewerbegebiet „Auf dem Mohr“ – errichtet wird.

Wenige Jahre später erweitert die Zimmerei Bast ihr Leistungsspektrum um die Bereiche Dacheindeckung (1994) und Holzhaus-, bzw. Holzständer-Bau (1996).

Leistungen

Nach dem Tod des Gründers Werner Bast führt Gertrud Bast das Unternehmen weiter. Heute beschäftigt die Bast GmbH & Co. KG insgesamt elf Mitarbeiter, darunter zwei Zimmerer-Meister und zwei Zimmerer-Facharbeiter, einen Dachdecker-Meister und drei Dachdecker-Facharbeiter. Darüber hinaus bildet der Betrieb auch aus. Zimmermeister Michael Becker obliegt die Betriebsleitung, die Ausbildung der Lehrlinge übernimmt Zimmermeister Volker Theiß.

Die Firma Bast arbeitet weit über die Region hinaus, schwerpunktmäßig im Bereich Altbau-Sanierung und hat sich über die Region hinaus insbesondere im Gaubenbau einen Namen gemacht.

Firmenphilosophie

Die Bast GmbH & Co.KG bietet ihren Kunden kompletten Service rund ums Dach: Von der Beratung über die Planung bis zur Ausführung der Zimmerer- und Dachdecker-Arbeiten. Hier bekommen die Kunden alles aus einer Hand.

Außer dem vorrangigen Kriterium Qualität der Arbeit legt Gertrud Bast besonderen Wert auf Termintreue und Flexibilität. „Als Meisterbetrieb sehen wir uns als Partner der Bauherrschaften. Solide und zuverlässige Arbeit gehören ebenso selbstverständlich zu dieser Partnerschaft wie das Eingehen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse und Wünsche am Bau.